männliche D-Jugend beim Spieltag in Neusäß erfolgreich

Am vergangenen Samstag war die männliche D-Jugend beim TSV Neusäß zu Gast.

Im ersten Spiel gegen den TSV Wertingen, der nur mit 5 Spielern antrat, spielte der KSC fairer weise auch nur mit 5 Jungs. Trotzdem waren die Kissinger hoch überlegen und siegten am Ende verdient mit 20:2 Toren.

Gegen den TSV Neusäß gab es ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, da beide Mannschaften sich nichts schenkten. Am Ende zahlte sich das technisch bessere Spiel der Kissinger Nachwuchshandballer aus und Kissing gewann mit 13:10 Toren. 

Es spielten: Maluki Umran, Danner Philipp, Magill Tobias und Joshua, Schäfer Leon, Sonntag Cedric, Maluki Orfan, Kullmann Kilian, Kreft Max

Bericht: Tobi Magill

 

männl. D-Jugend feiert zwei Siege

Männl. D-Jugend fährt vom Spieltag in Gundelfingen mit zwei souveränen Siegen nach Hause!

Kissinger SC- Gundelfingen   17:6

Kissinger SC – Vöhringen 16:8

 

Sehr erfolgreich kehrte die männliche D-Jugend um Trainer Helmut Sumperl und Janis Wineck vom Spieltag in Gundelfingen zurück.

Trotz des Fehlens einiger Spieler zeigte die Mannschaft zwei tolle Handballspiele. Durch die sehr offensive Abwehr wurden die Gegner aus dem Konzept gebracht und in die eigene Hälfte gedrängt. Joshua Magill am Kreis konnte fast nicht aufgehalten werden und Umran Maluki im Tor entschärfte etliche Torchancen der Gegner. Den Schlußpunkt setzte Emanuel Kasper mit einem direkt verwandelten Freiwurf. Auch alle anderen Spieler waren mit vollem Einsatz dabei und so freute man sich am Ende über zwei sichere Siege!

Es spielten: Tobias Magill, Joshua Magill, Felix Merz, Umran Maluki, Orfan Maluki, Philipp Danner, Jan Stajkowski, Kilian Kullmann, May Kreft, Emanuel Kasper

Über uns

1950 heben Alfred Kosler und Rudolf Gaß die Handballabteilung des FC Kissing aus der Taufe. 1967 wird der FC-Kissing in den KSC-Kissing umbenannt. Mehr über die Gründung und Geschichte des KSC erfahren Sie hier

Social Media