Damen-Vorbereitungsturnier + Spielplan!

Die Kissinger Handballerinnen haben ein hochklassiges Feld eingeladen für ihr jährliches Turnier in der Paartalhalle. Am Sonntag ab 10 Uhr messen sie sich mit drei Bayernligateams und einem Landesligisten.

Nur München Laim spielt in derselben Liga wie der SC. Der VfL Günzburg und Haunstetten 2 schafften in den letzten beiden Spielzeiten den Aufstieg in die Bayerliga. Die Augsburger holten sich im letzten Mai souverän den Meistertitel in der Landesliga Süd, Günzburg musste in diesem Frühjahr hingegen den Umweg über die Aufstiegsrelegation gehen. Die weiteste Anreise hat die Bayernliga – Mannschaft des HC Erlangen. 

Im Modus Jeder – gegen – Jeden messen sich am Sonntag diese fünf Teams. Jede Partie dauert einmal 30 Minuten, in der Paartalhalle gibt es also fast sieben Stunden Handball vom Feinsten zu sehen. 

Kissings neuer Trainer Claus Pauler hat somit viele Möglichkeiten, gegen gut besetzte Teams den Spielrhythmus zu finden und neue Varianten auszuprobieren. Die Damen gehen aber ersatzgeschwächt in ihr Heimturnier. Sarah Gottwald kuriert noch ihren Kreuzbandriss aus dem letzten Herbst aus, Irmi Kefer riss sich das Innenband im letzten Saisonspiel Anfang Mai. Zudem hat sich Anne Huber in der Vorbereitung verletzt. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Landesliga – Damen aus Kissing gegen dieses starke Feld schlagen werden. 

 

Domenico Giannino (gia)

hier klicken für den Spielplan: Damen – KSC-Turnier 2019 – Spielplan – Mannschaften – Stand 2019-07-12 

 

Schreibe einen Kommentar

Über uns

1950 heben Alfred Kosler und Rudolf Gaß die Handballabteilung des FC Kissing aus der Taufe. 1967 wird der FC-Kissing in den KSC-Kissing umbenannt. Mehr über die Gründung und Geschichte des KSC erfahren Sie hier

Social Media