M2: Kondition händeringend gesucht

Diese Woche war die Kissinger Herren Zwo zu Gast bei den Männern aus Königsbrunn. Dank Marvin Cless, der rechtzeitig für dieses Spiel aus der Verletzungspause kam, konnte den Kader auf neun Feldspieler erhöhen werden.

Das Spiel begannen unsere Männer gegen die junge Gegnermannschaft mit wenig Tempo und guten Würfen. Mit ruhigem und langsamem Handball konnte ein zwei Toren Rückstand in die Halbzeit gerettet werden, Halbzeitstand 17:15. Vor der zweiten Hälfte wurde Sebastian Krais zu dem Spiel der ersten Mannschaft gerufen und Christian Steiner übernahm im Tor.  Der Zwei-Tore Rückstand konnte bis zu 46. Minute gehalten werden. Ulrich Drexler trug sich mit zwei schönen Toren, die ersten Tore seit dem erneuten Karrierestart,in der Torschützenliste ein. Danach machte sich wieder Konditionsschwächen und wenige Auswechselspieler bemerkbar und Königsbrunn konnte das Spiel mit 33:24 für sich entscheiden. Mit der Leistung in der ersten Halbzeit, auf der aufgebaut werden kann, war der Spielertrainer, Philipp Morbitzer, sehr zufrieden.

Es spielten:

Krais, Steiner (beide TW), Deuschl (6/2), Morbitzer (7), S. Mathes (1), M. Cless (1), M. Mathes (1), Brandl (3), Drexler (2), R. Cless (1), Glöttner

Schreibe einen Kommentar

Über uns

1950 heben Alfred Kosler und Rudolf Gaß die Handballabteilung des FC Kissing aus der Taufe. 1967 wird der FC-Kissing in den KSC-Kissing umbenannt. Mehr über die Gründung und Geschichte des KSC erfahren Sie hier

Social Media