Herren 2

Bezirksklasse

Herren 2
Hintere Reihe von links: 

Julius Brandl, Marcel Schmalz, Chris Deuschl, Trainer Janos Füsi, Manuel Hasson, Thomas Klüglich, Christian Hasson

 

Vorne von links:

Philipp Morbitzer, Jakob Asmussen, Marvin Cless, Sebastian Krais, Marko Kupfer, Raphael Cless, Daniel Glöttner

Das Team
 

Mit jungem Blut auf in die Saison!

Wie in den vergangenen Jahren wird die „Herren Zwo” mit einer weiter verjüngten Mannschaft in die Bezirksklasse starten. Christian Steiner und Werner Barth, die beiden erfahrenen und routinierten Torhüter, bilden den Grundstein des Team und bringen Ruhe in den Nachwuchskader. Nach dem  Verletzungspech in der letzten Saison ist aber auch Sebastian Krais wieder fit und freut sich darauf, in diesem Jahr erstmals bei den Herren zwischen den Pfosten stehen.

Die jungen Feldspieler sind zwar noch nicht so spielerfahren, aber dafür energiegeladen und wollen zeigen, dass auch sie technisch guten Handball spielen könnnen. Durch den verstärkten Einsatz der motivierten A-Jugendlichen hat das Trainerduo János Füsi und Philipp Morbitzer ein jahrelang eingespieltes Team, das oftmals gemeinsam trainiert. Zudem kann man auf die Unterstützung von Spielern aus dem 1. Männerkader zählen, die gerne aushelfen. So kann man sich auf schöne und spannende Matches freuen.

„Unser Ziel ist es, eine Mannschaft auf die Beine zu stellen, die sich gegenseitig unterstützt und zusammenhält. Natürlich ist auch die Weiterbildung der Technik ein großer Punkt, auf den wir uns konzentrieren werden. Wir wollen den Spielern eine Möglichkeit geben, in der 1. Mannschaft mitspielen zu können” – so das Trainergespann Füsi und Morbitzer.

Auch der Spaß und vor allem der Erfolg soll in dieser Saison für die 2. Herrenmannschaft des Kissinger SC’s nicht ausbleiben, denn man hat sich vorgenommen,  den Fans, dem Klub und sich selbst zu zeigen, zu was man fähig sei.

Über uns

1950 heben Alfred Kosler und Rudolf Gaß die Handballabteilung des FC Kissing aus der Taufe. 1967 wird der FC-Kissing in den KSC-Kissing umbenannt. Mehr über die Gründung und Geschichte des KSC erfahren Sie hier

Social Media