M1: Auswärtsspiel am Samstagabend

Am Samstag ab 19.30 Uhr sind die Herren des Kissinger SC bei der SG 1871 Gersthofen zu Gast. Dann wollen die Handballer ihre Serie in der Bezirksoberliga ausbauen.

Denn Kissing hat die letzten vier Spiele nacheinander erfolgreich bestritten. Das lässt die Handballer in der Bezirksoberliga weiter auf dem dritten Platz bleiben. Ihr Vorsprung auf den Vierten Schwabmünchen beträgt sieben Spieltage vor Schluss vier Punkte.

Die SG formte sich erst vor dieser Spielzeit. Dann schlossen sich die beiden Teams aus Gersthofen und 1871 Augsburg zusammen. Das erlaubte es der Mannschaft aus der Stadt nördlich von Augsburg, trotz des sportlichen Abstiegs aus der Bezirksoberliga auch in der aktuellen Spielzeit darin anzutreten.

Die SG belegt momentan Rang acht. Nach Siegen über Friedberg und Bobingen verlor 1871 Gersthofen am letzten Spieltag gegen Ichenhausen. Diesen Gegner konnte der KSC erst vor zwei Wochen relativ deutlich bezwingen, auch darum sollte der Dritte favorisiert sein.

Doch noch kann Kissing nicht in Bestbesetzung auflaufen, die Verletztenmisere dauert weiter an. Wieder muss Trainer Janos Füsi mit Ausfällen rechnen, da er einige angeschlagene Spieler im Kader hat. Wer genau einsatzfähig sein wird, entscheidet sich jedoch wie schon letzte Woche erst kurzfristig.

 

Domenico Giannino

Schreibe einen Kommentar

Über uns

1950 heben Alfred Kosler und Rudolf Gaß die Handballabteilung des FC Kissing aus der Taufe. 1967 wird der FC-Kissing in den KSC-Kissing umbenannt. Mehr über die Gründung und Geschichte des KSC erfahren Sie hier

Social Media